Volleyball beim TSV Nützen

Ab dem 29.11.2019 bietet der TSV Nützen Volleyball für Erwachsene an.

WANN: Freitags von 19:00 – 20:30 Uhr

WO: Sporthalle Nützen (Schulstraße, 24568 Nützen)

WER: Alle mit oder ohne Spielpraxis, die Lust auf Volleyball haben

Wir freuen uns, wenn ihr auch mal vorbeischaut!

Maria Burchard – Tel.: 0176-32733553

TSV Nützen erhält Förderpreis „Kein Kind ohne Sport“

„Kein Kind ohne Sport“

Dieser Initiative der Sportjugend Schleswig-Holstein, die das Ziel verfolgt, mehr Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Sportvereinen zu ermöglichen, entspricht das sportliche Angebot des TSV Nützen augenscheinlich in vollem Umfang. Gerade wurde der Verein als einer von 5 unter 36 Bewerbern ausgewählt und am Montag, den 28.10.2019 mit dem Förderpreis „Kein Kind ohne Sport“ ausgezeichnet. Verbunden damit ein zweckgebundener Zuschuss in der Maximalhöhe von 2000 Euro.

Die 2. Vorsitzende Sibylle Thies, Jugendwartin Michaela Berbig und Übungsleiterin Kirsten Stut waren ins Haus des Sports nach Kiel gefahren, um ihr Sportangebot vorzustellen. Denn im TSV Nützen, der besonders großen Wert auf das WIR-Gefühl legt, ist der Mix der Möglichkeiten für Kinder, mit Spaß und in Gemeinschaft in Bewegung zu kommen, der Schlüssel zum Erfolg.

Angefangen beim Eltern-Kind-Turnen (‪ab 1/2 Jahr), gefolgt von den „Power-Kids“, einem Turnangebot, das die motorische Entwicklung in den Mittelpunkt rückt, über zahlreiche Aktivitäten wie Kinderfasching, Sommer und Herbstfest, bis hin zum breit gefächerten Spartenangebot, das unter anderem Fußball (ab Bambinis, ab 3 Jahre bis  C-Jugend, 12 Jahre), Basketball (ab 10 Jahre), Kindertanzen (ab 3 Jahre) und Hip Hop ( 6-11 Jahre) umfasst.

Einen besonderen Service bietet der TSV Nützen den Eltern an, in dem die Übungsleiterinnnen die Kinder aus dem benachbarten Kindergarten oder der Grundschule zu ihren Sportstunden abholen .

Die Jury der Sportjugend im Landessportverband Schleswig-Holstein, für die der Vorsitzende Matthias Hansen und seine Stellvertreterin Marion Blasig sowie LSV-Vizepräsidentin Doris Birkenbach Urkunde und Scheck überreichten, hielt das Engagement der Nützener auch wegen seiner schon seit Jahren währenden Beständigkeit für besonders förderungswürdig. Die Geldgeber des Förderpreises – die Firmengruppe Hugo Hamann, Heinrich Hünicke und Jacob Erichsen, Kilius der Airportbus sowie das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration – sahen das genauso.

Sibylle Thies, Michaela Berbig und Kirsten Stut freuen sich schon jetzt darauf, für die Kinder nun die langersehnte Rollrutsche anschaffen zu können und vielleicht sogar noch ein 3er – Reck für den Outdoorbereich.

Neue Trikots für G-Jugend

Wir, die G-Jugend der SG Weddelbrook Nützen, möchten uns ganz herzlich bei unserem Sponsor „Printsal – Ihr Druckpartner für Sublimationsprodukte“ für das bedrucken unserer neuen Trikots bedanken.

Zur Zeit sind wir 10 aktive Kinder der Jahrgänge 2013/2014 und würden uns über Verstärkung freuen.

Egal ob Torjäger, Flankengott, Abräumer oder Titan wir freuen uns über jede personelle Verstärkung.


Unsere Trainingszeiten sind:

Mittwoch 17.00 bis 18.00 Uhr Sportplatz Weddelbrook ( Ab Mitte November in der Halle )

Freitag 16.00 bis 17.00 Sportplatz Nützen ( Ab Mitte November in der Halle)


Interessierte Eltern/Kinder können einfach zu den Trainingszeiten erscheinen und mit trainieren oder sich telefonisch bei Florian Hunecke (0171-8090769 ) melden.

Herbsfest des TSV Nützen ein voller Erfolg

Am Samstag 19.10.19 fand das 1. Herbstfest des TSV Nützen im und am Sportlerheim statt.

Bei dem durch Mitgliederspenden servierten Kuchenbuffet konnte man mit einer Tasse Kaffee nette Klönschnacks halten oder sich einen leckeren Crêpes oder Hotdog schmecken lassen.

Trotz des feuchten Wetters konnten jede Menge Kinder mit Kinderschminken, Hufeisen und Steine bemalen oder Herbstdeko basteln begeistert werden. Draußen konnten Drachen steigen gelassen werden, Riesenseifenblasen gemacht und neben Torwandschießen noch einige weitere Outdoorspiele ausprobiert werden.

Wer pfiffig war zeigte sein Wissen beim Pflanzenraten. 

Die Jugendfeuerwehr Nützen/Schmalfeld führte Wasserspiele vor und zeigte einen Einsatz vor Ort mit einem brennenden Haus, das professionell von dem Nachwuchs gelöscht wurde. 

Wer sich zudem noch gern austoben wollte durfte sich in der Turnhalle über den Bewegungsparcours hermachen, wo mit ganz viel Spiel und Spaß die Kinderaugen zum Leuchten kamen. 


Das Orga-Team freute sich über die vielen Besucher und lobenden Worte von Groß und Klein. Vielen Dank auch an den Kinderfestverein Nützen, der seine Geräte für dieses Fest zur Verfügung gestellt hat. Bestimmt wird es nicht das letzte Herbstfest gewesen sein. 

Herbstfest

Der TSV Nützen lädt ein zum Herbstfest am Samstag, 19. Oktober 2019 von 14-18 Uhr.

Vorführung von Feuer- und Wasserspielen der Jugendfeuerwehr

Angelspiele mit dem Angelverein SAG “Hol rut“

Turnparcours / Outdoorspiele

Drachensteigen (eigene Drachen können gern mitgebracht werden)

Riesenseifenblasen selber machen

Herbstdeko basteln

Kinderschminken

Torwandschießen

Kaffee- Kuchenbuffet

Getränke

HotDogs

Crêpes
(mit Eiern aus der Milchtankstelle Nützen)

Wir freuen uns auf euch!
Der TSV Nützen

Sensationeller 2. Platz beim Deutschen Junioren Cup

Grandioses Finale unserer D-Junioren in Göttingen

Die D-Junioren der SG Weddelbrook/Nützen erreichten einen sensationellen 2. Platz im Finalturnier des Deutschen Junioren Cups in Göttingen. 228 Mannschaften haben bundesweit an den Turnieren der Ballfreunde teilgenommen – und nur die besten dieser 10 Turniere durften zum Finale antreten. Voller Vorfreude und Spannung reisten wir am Freitag, 28. Juni, gen Süden.

Ein ereignisreiches, in vielerlei Hinsicht heißes Wochenende liegt hinter uns. Nachdem sich die D-Junioren der SG Weddelbrook/Nützen vor zwei Wochen beim Deutschen Junioren Cup in Rostock für das Finalturnier qualifiziert hatten, ging es an diesem Wochenende in fast voller Besetzung nach Göttingen. Acht Mannschaften der qualifizierten U13-Teams hatten sich für dieses Turnier angemeldet. Am ersten Tag fanden die Gruppenspiele in zwei Gruppen statt. Unser erstes Spiel bestritten wir gleich früh morgens bei noch erträglichen 28 Grad gegen das Team aus dem Schweizer Leistungszentrum des SC Kriens. Gespielt wurden jeweils 2 Halbzeiten à 15 Minuten mit Trink- und Abkühlpause in der Mitte. Es war ein körperbetontes Spiel gegen eine starke Schweizer Mannschaft, das am Ende mit einem fairen 1:1 endete. Es folgte in der Mittagshitze das Spiel gegen des FSV Neunkirchen-Seelscheid, die das stark besetzte Turnier in Ottenstein gewonnen hatten. Unsere Jungs waren lauf- und spielstark und setzten mit einem überzeugenden 3:1 das erste Ausrufezeichen. Nur noch ein Spiel und der Einzug ins Halbfinale könnte klappen – die Aufregung stieg. Erst um 17:00 Uhr – mittlerweile bei 35 Grad – stand das letzte Gruppenspiel auf dem Programm. Ein Sieg musste her, um die Gruppe als Erstplatzierter zu beenden. Die Beine waren schwer, aber die Jungs warfen noch einmal alles rein. Sie gingen zunächst 1:0 in Führung, kassierten dann aber in einem Konter das 1:1. Kurz vor Schluss gelang dann doch noch die 2:1 Führung – Gruppensieg! Und Halbfinale!!! Die Freude war riesig – und im Freibad wurde noch einmal ausgelassen gefeiert.

Am Sonntag stand die Kür auf dem Programm: 11:00 Uhr Halbfinale gegen TuS Komet Arsten. Und wieder waren es knapp 30 Grad im Jahnstadion in Göttingen. Unsere D-Junioren waren hochmotiviert, trotz der Hitze extrem laufstark und kämpften um jeden Ball. Dann kam die Führung durch einen großartigen Freistoß durch Luca an der Strafraumgrenze. Noch in der ersten Halbzeit folgte der zweite Treffer – diese Führung gaben die Jungs auch in Halbzeit zwei nicht mehr aus der Hand und zogen verdient ins Finale ein. Was für Jubel!

Der Finalgegner hieß SV Haldern 1920. Dieser hatte genau wie wir noch nicht ein einziges Spiel verloren. Das Finale bei 37 Grad war heiß umkämpft. Es ging rauf und runter – beide Teams hatten ihre Chancen, der Ball landete jedoch einfach nicht im Netz. So stand es nach 30 Minuten immer noch 0:0 – Neunmeterschießen! Hier verließ uns dann das Glück – der Keeper der Gegner fischte unsere ersten beiden Bälle gekonnt von der Linie, während die Gegner beide Treffer versenkten. Es war soooooooo knapp!

So blieb der 2. Platz für uns, der beim Team nach der ersten Enttäuschung lautstark bejubelt wurde! Wir freuen uns riesig mit der Mannschaft, die sich und unseren tollen Verein auf diesem Turnier von ihrer allerbesten Seite präsentiert hat. Ein großes Dankeschön an die Trainer, die Betreuer und die einmalige Fangemeinde aus Eltern und Geschwistern, die uns begleitet haben. Ihr seid alle großartig!

Zusätzlicher SG Partner

Der TSV Weddelbrook, TSV Nützen und der TSV Lentföhrden treffen richtungsweisende Entscheidung und bündeln ihre Kräfte für ihre Fußballjunioren.

Der TSV Weddelbrook, TSV Nützen und der TSV Lentföhrden treffen richtungsweisende Entscheidung und bündeln ihre Kräfte für ihre Fußballjunioren. Mit mit Beginn der Saison 2019/2020 wird es zunächst eine gemeinsame Mannschaft bei den C-Junioren geben, die als Fußballspielgemeinschaft (FSG) Westsegeberg ihre Spiele bestreiten wird.

Von den G bis zu den D-Junioren bleibt es weiterhin eine SG Weddelbrook/Nützen. Diese überaus erfolgreiche Zusammenarbeit geht auch über die Fußballabteilungen hinaus und besteht mittlerweile seit 5 Jahren. Nun kommt mit dem TSV Lentföhrden ein dritter Verein dazu. Alle Vereine stehen dem ganzen sehr positiv gegenüber, daher ist eine Ausweitung für den gesamten Juniorenbereich nicht ausgeschlossen. Der Name FSG Westsegeberg leitet sich aus der geografischen Lage der drei Vereine ab.

Sollte es zu einen Zusammenschluß im gesamten Juniorenbereich kommen, werden alle Juniorenmannschaften als FSG Westsegeberg auflaufen.

D-Junioren erfolgreich beim Deutschen Junioren Cup

Qualifiziert für die Endrunde in Göttingen

Die D-Junioren der SG Weddelbrook / Nützen haben zum Abschluss der Saison einen großartigen 3. Platz beim Deutschen Junioren Cup in Rostock erzielt und sich damit für das Finalturnier in Rostock qualifiziert.

„Wer sind wir?“-  „TSV Weddelbrook“ – „Was sind wir?“ – „Ein Team“ – „Was wollen wir?“ – „Gewinnen!“ so schallte es aus dem Kreis unserer hochmotivierten Spieler vor dem ersten Spiel am 15. Juni in Rostock. Und dann ging es los beim hochkarätig besetzten Junioren Cup der U13. 24 Mannschaften waren angetreten. Die SG Weddelbrook/Nützen qualifizierte sich als Erste in der Gruppenphase vor dem Berliner Landesligisten SV Babelsberg 03 und der ebenfalls aus Berlin angereisten SG Stern Kaulberg 1. Im Achtelfinale spielten wir gegen den TSV Kronshagen. Nach den 24-Minuten der regulären Spielzeit stand es 1:1. Nun ging es ins Neunmeterschießen! Spannung pur! Unsere Jungs behielten die Nerven und trafen dreimal sicher das Tor. Den letzten Schuss der Kronshagener hielt unser überragender Torwart Henry. Der Jubel war riesig. Und mit diesem tollen Sieg beendeten wir den ersten Turniertag, den wir mit einem kühlen Bad in Warnemünde ausklingen ließen. Frisch und hoch motiviert ging es am nächsten Morgen ins Viertelfinale gegen den Landesligisten Friedrichshagener SV. Mit einem 2:0 Sieg gelang den Jungs der Weg ins Halbfinalel  Die Freude unserer Jungs war riesig, hatten wir uns doch als Ziel ein Platz unter den ersten 10 von den 24 Teams gesetzt. Im Halbfinale erwarteten uns die Verbandsliga Kicker aus dem Nachwuchszentrum vom JFC Gera! Nun holte unserer Trainerteam nochmal die Taktiktafel hervor und schwor die Mannschaft auf eine Defensive Taktik mit schnellem Konter ein. Die Jungs holten das letzte aus sich raus und hatten auch die ersten 2 guten Chancen! Ein Kopfball kratzte der Keeper von Gera irgendwie noch aus dem Winkel und ein weiterer
Torschuss wurde vom Verteidiger auf der Linie gerettet. Dann wurde Gera etwas stärker und begann zu drücken. Ein verunglückter Rückpass eines unserer Verteidiger kam vor unserem Torwart nochmal auf dem Boden auf und nahm nicht die berechnete Flugbahn….. Der Ball rollte in Richtung Tor zum
0:1. Wir stemmten uns gegen die drohende Niederlage und versuchten nochmal über schnelle Konter zum Torerfolg zu kommen. Die letzte Minute lief und nach einem Foul an unserem Stürmer im Strafraum von Gera ertönte ein Pfiff! Aber kein Abpfiff sondern „Strafstoß!“ für uns!! Unser Stürmer nahm selbstbewusst den Ball, legte ihn auf den Strafstoßpunkt, lief an und knallte das Leder an die Unterlatte…. – und der Ball kam Zentimeter  vor der Torlinie auf und es blieb beim 0:1. Was für eine Pech, denn direkt danach war das Spiel vorbei. Nach kurzer Trauer konzentrierten wir uns voller Stolz auf das Spiel um Platz 3. Dieses Spiel gewannen wir wieder klar mit 6:0 und holen uns verdient den 3. Platz des Turniers. Trainer und Eltern waren mächtig stolz, haben sie doch als kleiner Verein ein großartiges Turnier gespielt und sich den Respekt von großen Vereinen verdient.
Die beste Nachricht kam am Montag nach dem Turnier: Als Drittplatzierte sind wir qualifiziert für das Finalturnier am letzten Juniwochenende in Göttingen! Das lassen wir uns natürlich nicht entgehen. Drückt uns die Daumen!

1 2 3