Jugendvoll- und Jahreshauptversammlung verschoben

Liebe Mitglieder/innen des TSV Nützen,


aufgrund der aktuellen Verordnungen des Kreissportverbandes Schleswig-Holstein und angesichts der sich verändernden Gesamtsituation im Zusammenhang mit der sich ausbreitenden Corona-Virus-Infektion ist es leider unumgänglich, die Jugendvollversammlung und die Jahreshauptversammlung im Jahr 2022 zu verschieben.

Ein neuer Termin (voraussichtlich im Sommer) wird dann schnellstmöglich bekanntgegeben. 

Wir bitten um euer Verständnis!

Bleibt bitte alle gesund, wir halten euch auf dem Laufenden!

Der Vorstand des TSV Nützen

EINLADUNG ZUR JUGENDVOLLVERSAMMLUNG AM 13.06.2021

Einladung

zur Jugendvollversammlung des TSV Nützen von 1951 e.V. am Sonntag, den 13. Juni 2021 um 11:00 Uhr im Sportlerheim.

Der TSV Nützen von 1951 e.V. lädt alle Vereinsmitglieder und insbesondere interessierte jugendliche Bürger zu seiner diesjährigen Jugendvollversammlung recht herzlich ein.

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Versammlung und deren Beschlussfähigkeit
  2. Ehrungen
  3. Bericht des Jugendwartes
  4. Verschiedenes
  5. Schlusswort

Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Wir heißen auch interessierte Eltern, sowie Jugendliche, die noch keine Vereinsmitglieder sind, als Gäste herzlich Willkommen.

 

gez. Michaela Berbig
Vorstand / Jugendwart
Dorfstraße
24568 Nützen
Tel.: 0176-31123029

Einladung zur Jugendvollversammlung am 09.02.2020

Einladung

zur Jugendvollversammlung des TSV Nützen von 1951 e.V. am Sonntag, den 9. Februar 2020 um 11:00 Uhr im Sportlerheim.

Der TSV Nützen von 1951 e.V. lädt alle Vereinsmitglieder und insbesondere interessierte jugendliche Bürger zu seiner diesjährigen Jugendvollversammlung recht herzlich ein.

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Versammlung und deren Beschlussfähigkeit
  2. Ehrungen
  3. Bericht des Jugendwartes
  4. Verschiedenes
  5. Schlusswort

Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Wir heißen auch interessierte Eltern, sowie Jugendliche, die noch keine Vereinsmitglieder sind, als Gäste herzlich Willkommen.

 

gez. Michaela Berbig
Vorstand / Jugendwart
Dorfstraße
24568 Nützen
Tel.: 0174-9602712

Kindersport-Team des TSV Nützen zu Botschafterinnen für die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ernannt

Die Sportjugend Schleswig-Holstein und die Schleswig-Holstein Netz AG verfolgen das Ziel, möglichst allen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an Angeboten des organisierten Sports zu ermöglichen. Ohne Menschen, die sich in ihrer Freizeit dafür engagieren, wäre es aber nicht realisierbar. Um auf die Arbeit dieser Engagierten aufmerksam zu machen und ihnen zu danken, wurde die Idee der Ernennung von Botschafterinnen und Botschaftern für die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ entwickelt.

Während des Eltern-Kind-Turnens beim TSV Nützen wurden Michaela Berbig, Janine Bliemeister, Alexandra Haag, Sandy Konschu, Kathrin Kruse, Madita Pflügelbauer,
Kirsten Stut, Sibylle Thies und Christina Zumsande zu Botschafterinnen der Sportjugend Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ernannt. Die überraschende Auszeichnung nahm Dietmar Rohlf (stellvertretender Vorsitzender der Sportjugend Schleswig-Holstein) gemeinsam mit Daniel Schaefer (Kommunalmanager der Schleswig-Holstein Netz AG) vor, um den persönlichen Einsatz dieser engagierten Frauen zu würdigen.

„Für ihren ganz persönlichen Einsatz im Kinder- und Jugendsport möchten wir diesen Engagierten aus dem TSV Nützen von Herzen danken und ernennen sie zu Botschafterinnen unserer landesweiten Initiative Kein Kind ohne Sport!“, erläuterte Dietmar Rohlf im Rahmen seiner Laudatio.

Michaela Berbig, Janine Bliemeister, Alexandra Haag, Sandy Konschu, Kathrin Kruse,
Madita Pflügelbauer, Kirsten Stut, Sibylle Thies und Christina Zumsande setzen sich als Kindersport-Team des TSV Nützen gemeinsam dafür ein, dass die vielfältigen Aktivitäten des Vereins im Kinder- und Jugendsport kontinuierlich ausgebaut werden. Durch ihren großen persönlichen Einsatz werden alle interessierten jungen Menschen an die organisierten Sportangebote des Vereins herangeführt und ihre Teilhabemöglichkeiten werden nachhaltig gestärkt. Dabei ist es vollkommen unerheblich, aus welchem sozialen oder kulturellen Umfeld die jungen Sportlerinnen und Sportler kommen oder unter welchen finanziellen Voraussetzungen sie mit ihren Familien leben. Es spielt außerdem keinerlei Rolle, welche Handicaps die Heranwachsenden unter Umständen in ihrem Alltag begleiten, denn alle Kinder und Jugendlichen werden mit offenen Armen empfangen.
Bereits vor einigen Jahren gründete der TSV Nützen sein Kindersport-Team. Verantwortlich für die kinder- und jugendfreundliche Ausrichtung des Vereins sind unter anderem die 2. Vorsitzende Sibylle Thies sowie Michaela Berbig in ihrer Funktion als Jugendwartin. Parallel zur Gründung des Kindersport-Teams wurde seinerzeit auch das Vereinsangebot „Power Kids“ neu geschaffen. Dabei handelt es sich um ein auf die motorische Entwicklung und häufig auftretende Bewegungsdefizite zugeschnittenes Sportprogramm, in dessen Rahmen die Kinder ihre Fertigkeiten nachhaltig schulen können. Verantwortlich für die „Power Kids“ sind Sandy Konschu, Kirsten Stut und Christina Zumsande. Ergänzend dazu entstanden auch Tanz- und Hip Hop-Angebote, die unter der Leitung von Alexandra Haag und Kathrin Kruse stattfinden. Dieses umfangreiche Kindersportportfolio des TSV Nützen wird außerdem durch das Eltern-Kind Turnen komplettiert, das Janine Bliemeister und Madita Pflügelbauer anleiten.

Die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ist eine von der Sportjugend Schleswig-Holstein im Landessportverband und ihren Mitgliedsorganisationen gestartete, landesweite Informations- und Vernetzungskampagne. Schirmherr ist Hans-Joachim Grote, der Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein. Mit der Initiative sollen Sportvereine zum Aufbau regionaler Initiativen motiviert werden, um mehr Kindern und Jugendlichen den Zugang in den organisierten Sport zu ermöglichen. Unter dem Dach der Kampagne ist das von der Schleswig-Holstein Netz AG geförderte Netzwerk der Botschafterinnen und Botschafter ein wichtiger Baustein.

TSV Nützen erhält Förderpreis „Kein Kind ohne Sport“

„Kein Kind ohne Sport“

Dieser Initiative der Sportjugend Schleswig-Holstein, die das Ziel verfolgt, mehr Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Sportvereinen zu ermöglichen, entspricht das sportliche Angebot des TSV Nützen augenscheinlich in vollem Umfang. Gerade wurde der Verein als einer von 5 unter 36 Bewerbern ausgewählt und am Montag, den 28.10.2019 mit dem Förderpreis „Kein Kind ohne Sport“ ausgezeichnet. Verbunden damit ein zweckgebundener Zuschuss in der Maximalhöhe von 2000 Euro.

Die 2. Vorsitzende Sibylle Thies, Jugendwartin Michaela Berbig und Übungsleiterin Kirsten Stut waren ins Haus des Sports nach Kiel gefahren, um ihr Sportangebot vorzustellen. Denn im TSV Nützen, der besonders großen Wert auf das WIR-Gefühl legt, ist der Mix der Möglichkeiten für Kinder, mit Spaß und in Gemeinschaft in Bewegung zu kommen, der Schlüssel zum Erfolg.

Angefangen beim Eltern-Kind-Turnen (‪ab 1/2 Jahr), gefolgt von den „Power-Kids“, einem Turnangebot, das die motorische Entwicklung in den Mittelpunkt rückt, über zahlreiche Aktivitäten wie Kinderfasching, Sommer und Herbstfest, bis hin zum breit gefächerten Spartenangebot, das unter anderem Fußball (ab Bambinis, ab 3 Jahre bis  C-Jugend, 12 Jahre), Basketball (ab 10 Jahre), Kindertanzen (ab 3 Jahre) und Hip Hop ( 6-11 Jahre) umfasst.

Einen besonderen Service bietet der TSV Nützen den Eltern an, in dem die Übungsleiterinnnen die Kinder aus dem benachbarten Kindergarten oder der Grundschule zu ihren Sportstunden abholen .

Die Jury der Sportjugend im Landessportverband Schleswig-Holstein, für die der Vorsitzende Matthias Hansen und seine Stellvertreterin Marion Blasig sowie LSV-Vizepräsidentin Doris Birkenbach Urkunde und Scheck überreichten, hielt das Engagement der Nützener auch wegen seiner schon seit Jahren währenden Beständigkeit für besonders förderungswürdig. Die Geldgeber des Förderpreises – die Firmengruppe Hugo Hamann, Heinrich Hünicke und Jacob Erichsen, Kilius der Airportbus sowie das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration – sahen das genauso.

Sibylle Thies, Michaela Berbig und Kirsten Stut freuen sich schon jetzt darauf, für die Kinder nun die langersehnte Rollrutsche anschaffen zu können und vielleicht sogar noch ein 3er – Reck für den Outdoorbereich.