C-Jugend Spieler für Saison 2018/2019 gesucht!

Wir die SG Alveslohe/Nützen suchen für die kommende Saison 2018/2019 ambitionierte und erfolgsorientierte Spieler für alle Positionen, um unser Team zu verstärken und weiter nach vorne zu bringen. Bei uns herrscht gute Stimmung sowohl auf, als auch neben dem Fußballplatz. Wir sind eine entspannte und hoch motivierte Truppe.
Wenn du motiviert, fußballbegeistert, diszipliniert und zuverlässig bist sowie großen Spaß am Team- Sport hast, dann bist Du bei uns genau richtig.

Wir trainieren montags von 17:30-19:00 Uhr und Freitags von 15:30-17:00 Uhr in Alveslohe.

Unsere Spiele bestreiten wir in Nützen.

Kontakt: Marc Schröder – Mobil: 0171 3452790 – Mail: jugend.trainer.alveslohe@gmail.com

1. und 2. Herren zu Gast in Malente

Schon zum zweiten Mal war es im Februar soweit, die 1. und 2. Herren des TSV war zu Gast in Malente, um ein Trainingslager im Uwe Seeler-Fußballpark zu veranstalten.

Nach fünf fordernden Einheiten, etlichen Spielen und vielen verbrannten Kalorien war man sich einig, es war wieder großartig. Neben den sportlichen Inhalten stand vor allem die Teambildung durch Mannschaftsabende, Wellness und den gemeinsamen Mahlzeiten im Vordergrund. Die Infrastruktur des Sportparks lässt hier keine Wünsche offen. Eine Halle mit Kunstrasen, ein Großfeld mit Naturrasen, sowie das Großfeld mit KuRa bieten Fußballern sportliche Möglichkeiten, wie man es nicht besser wünschen könnte. Die komfortablen Zimmer, die kurzen Weg innerhalb der Anlage, das Essen und das freundliche Personal runden das Gesamtpaket ab und sind für uns Grund, das Trainingslager fast schon traditionell im Winter in Malente zu planen.

Der TSV Nützen bedankt sich bei seinen großzügigen Sponsoren, vor allem bei der Firma Gohde Elektrik, ohne die der Aufenthalt kaum möglich gewesen wäre.

Einladung Jahreshauptversammlung am 09.03.2018

Einladung

 

zur Jahreshauptversammlung des TSV Nützen von 1951 e.V. am Freitag, den 9. März 2018 um 20:00 Uhr im Sportlerheim.

 

Der TSV Nützen von 1951 e.V. lädt alle Vereinsmitglieder und insbesondere interessierte
Nützener Bürger zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung recht herzlich ein.

 

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Versammlung und deren Beschlussfähigkeit
  2. Ehrungen
  3. Bestimmung der Stimmenzähler (Wahlausschuss)
  4. Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder
  5. Feststellung der Genehmigung des Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 10.03.2017
  6. Bericht des Vorstandes und der Sparten
  7. Bericht des Kassenwartes und der Kassenprüfer
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Genehmigung des Haushaltsvoranschlages 2017
  10. Wahl des Kassenprüfers
  11. Neuwahlen laut Satzung
    1. 1. Vorsitzender
    2. Kassenwart
    3. Schriftführer für 1 Jahr
  12. Antrag auf Satzungsänderung
  13. Anträge und Beschlussfassung über vorliegende Anträge
  14. Schlusswort

Anträge sind bis spätestens zum 01. März 2018 schriftlich beim 1. Vorsitzenden.
Dominik Simon, Tannenringweg 29a, 24568 Nützen zu stellen.

 

Der Kassenbericht kann beim 1. Vorsitzenden oder beim Kassenwart
Mark Dräger, Auenland 9, 24632 Lentföhrden eingesehen werden.

 

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 10.03.2017 hängt im Vereinsschaukasten des TSV Nützen zur Einsichtnahme aus.

 

Im Anschluss an die Versammlung wird ein kleiner Imbiss gereicht.

 

gez. Dominik Simon
1. Vorsitzender

Starker Auftritt der Ü40 bei der HKM in Leezen

Vorrunde:

2:1 TuS Stusie Ü40:

Sofort drin im Turnier, hinten kompakt gestanden und faktisch nur eine Chance des Gegners zugelassen, vorn effektiv und konzentriert, Becki mit Doppelpack.

 

1:1 SSC Phönix Kisdorf Ü40:

Dem überaus druckvollen Spiel von Kisdorf wurde kompakt gegengehalten. Eine tolle Einzelaktion von Stefan über die rechte Seite konnte Becki locker einnetzen. Der Ausgleich konnte zwar nicht verhindert werden, dass Unentschieden gegen einen der Titelaspiranten war jedoch dank guter Abwehrleistung verdient.

 

3:3 Hasloh 1.Sen:

Das wohl spektakulärste Spiel der gesamten Vorrunde. Ehe man sich auf die Spielweise des Gegners eingestellt hatte, stand es auch schon 0:3. Lange Bälle auf den kompakten (fülligen) Stürmer von Hasloh konnten nicht unterbunden werden, Drehung nach links und Schuss, jeder seiner Versuche landete in unserem Kasten. Mit hoher Einsatzbereitschaft wurde das Spiel in den letzten Minuten fast noch gedreht, zumindest reichte es zum verdienten Ausgleich, zwei Tore durch Thorsten und eines durch Becki.

 

2:1 Schackendorf:

Aufgrund der Ergebnisse der anderen Mannschaften in unserer Gruppe musste ein Sieg her, ein Unentschieden hätte zum bitteren Ausscheiden ohne Niederlage geführt. Konzentriert fing man an, erspielte sich einige Chancen, die aber ungenutzt blieben. Die einzige Chance des Gegners wurde hingegen eiskalt vollstreckt. Völlig unbeeindruckt zeigte die Mannschaft Konzentration, starken Willen und konnte durch Sveni kurz vor Schluss ausgleichen. Nur wenige Sekunden vor Abpfiff traf wieder Becki zum umjubelten Sieg und somit Einzug ins Halbfinale.

 

Halbfinale:

4:2 (nach Neunmeterschießen) SV Henstedt- Ulzburg I Ü40:

Kaum Chancen für beide Mannschaften, man belauerte sich und hoffte auf entscheidende Fehler des Gegners. Den besten Versuch für Henstedt- Ulzburg kratzte Heiko mit sehens- werter Flugeinlage aus dem Winkel. Entscheidung im Neunmeterschießen: Während alle unsere Versuche sicher im Netz landeten, traf der Gegner hingegen nur zweimal den Pfosten, wobei bei diesen Schüssen Heiko in der richtigen Ecke den Versuch sonst wohl auch gehalten hätte.

 

Finale:

1:3 Hasloh 1. Sen.

Nachdem man in der Vorrunde bereits aufeinander getroffen war, kannte man nunmehr die Spielweise des Gegners und stellte sich sehr gut darauf ein. Leider erkannte der Schiedsrichter erst nach unserem Ausgleich durch Sveni die teils doch sehr unfaire Spielweise des Gegners und griff entsprechend ein. Der Stürmer von Haslo konnte zwar kaum Torgefahr erbringen, legte aber zweifach mustergültig für seine nachrückenden Mitspieler auf. Unser Anrennen wurde in den letzten Minuten nicht belohnt, teils mit unnötig überhartem Spiel von Hasloh auch unterbunden. Eine kurz vor Spielende ausgesprochene 2-Minuten-Strafe konnten wir dann leider nicht mehr für uns nutzen.

 

Fazit:

Klasse Mannschaftsleistung, die mit der Finalteilnahme gekrönt wurde. Toller Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft, jeder war für den anderen da, kein Zusammenbruch selbst nach hohem Rückstand, großer kämpferischer Willen und etwas Glück zeichnete unsere Mannschaft an diesem Tage aus. Respekt für diesen gelungenen Auftritt unseres Teams.

 

Die Mannschaft:

Heiko Delakowitz (Tor), Rui Guimaraes, Thorsten Beck, Thorsten Deutsch, Stefan Valentin, Reno Krug, Olaf Webers, Sven Flaake

Bosseln mit dem TSV Nützen

Die fülligen Tage zu Weihnachten und Silvester sind überstanden und das Jahr startet mit guten Vorsätzen. So oder ähnlich wird es in den meisten Familien praktiziert. Einzig das kühle Winterwetter mit Regen, Schnee und Matsch hält den einen oder anderen davon ab raus in die Natur zu gehen um dort ausgiebig Sport zu treiben.

 

Nicht so beim TSV Nützen: Traditionell am ersten Samstag im neuen Jahr startet das allseits beliebte Bossel-Turnier in der weitläufigen Feldmark der Gemeinde Nützen. Straßenmannschaften Männer gegen Frauen, Ausgeschlafene und Nimmermüde, Landstraaten-Smieters und Chaotische 5, Pro Mille und Bossel-Eliten versuchen mit möglichst wenigen Würfen weite Strecken mit den speziellen Kugeln zu absolvieren. Die gut gefüllten Gräben an der Strecke stellen eine besondere Herausforderung dar und häufiger kommt ein spezieller Kescher zum Einsatz der dann gleichzeitig mit Strafpunkten geahndet wird.

Natürlich ist das ein Heidenspaß und die in einem Bollerwagen mitgeführten alkoholischen und nicht alkoholischen Getränke, die kleinen Snacks und süßen Sachen zeigen ihre Wirkung und lassen die Kälte vergessen.

Nach Stunden ausgiebiger sportlicher Betätigung kommt es am Sportlerheim zum Showdown, es gibt Grillwurst und Salate und die Sieger werden ermittelt.

Dieses Jahr konnten die Titelverteidiger Pro Mille mit Mannschaftsführer Gerd Ziegler ihren 1. Platz verteidigen und einen ansehnlichen Fleischpreis mit nach Hause nehmen. Aber auch die anderen Mannschaften der über 50 Teilnehmer gingen nicht leer aus.

Diese Veranstaltung wurde bereits zum 5. Mal von Stefan Wermke organisiert und erfreut sich allergrößter Beliebtheit. Gerne mehr davon.

F-Jugend Turnier 2017

Am 24.06.2017 fand unser F-Jugendturnier der SG Weddelbrook/Nützen auf dem Vereinsgelände des TSV Nützen statt.

Trotz des regnerischen Wetters folgten 8 Mannschaften aus dem Kreis Segeberg dieser Einladung.

Zahlreiche Zuschauer verfolgten tolle und packende Spiele mit zahlreichen technischen Finessen und vielen schönen Toren.

Hierbei holte sich die SG Rönnau/Segeberg souverän den Turniersieg und darf sich nun auf einen Trikotsatz freuen. Dieser wird vom Snickers Conceptstore Kaltenkirchen gesponsert.

1 4 5 6